Ambulante Behandlungen

Ambulante BehandlungenAmbulante chirurgische Eingriffe werden in der Klinik Bohler täglich vorgenommen.

Unsere Tagesklinik empfängt Patientinnen für:

  • Kleinere Eingriffe, die ohne Anästhesie oder mit einer lokalen Anästhesie durchgeführt werden können. In diesem Fall kann die Patientin die Klinik sofort nach dem Eingriff wieder verlassen.
  • Einige Eingriffe erfordern eine Anästhesie (Rückenmarksnahe Anästhesie oder Allgemein-anästhesie), ein Aufenthalt im Krankenhaus in der Nacht nach der Operation ist allerdings nicht nötig. Das heißt, Sie können die Klinik bereits einige Stunden nach dem Eingriff wieder verlassen.

Unser aufmerksames, kompetentes und freundliches Personal tut alles dafür, damit dieser kurze Aufenthalt bei uns beruhigend und angenehm für Sie verläuft.

Für weitere Informationen bezüglich der Aufnahme- und Entlassungsformalitäten sowie der ärztlichen Untersuchungen, lesen Sie bitte die Seite Praktische Info.

Ihr Tagesablauf

  • Für Eingriffe ohne Anästhesie oder mit lokaler Anästhesie:

    Die Uhrzeit Ihrer Aufnahme wurde mit der Voraufnahme-Station festgelegt. Bitte melden Sie sich am Hauptempfang im Erdgeschoss der Klinik.

    Der Eingriff findet im Behandlungsraum der Tagesklinik statt, im Erdgeschoss der Klinik.

    Anschließend können Sie wieder nach Hause gehen. Wenn dies erforderlich ist, müssen Sie zur Kontrolle oder für eine Nachbehandlung, wie zum Beispiel das Fädenziehen, zu einem weiteren Termin in die Polyklinik kommen.

  • Für Eingriffe, die die Anwesenheit eines Anästhesisten notwendig machen:

    Die Anästhesieberatung einige Tage vor dem Eingriff ist unbedingt erforderlich. Der Anästhesist wird Ihnen die für Ihren Fall am besten geeignete Anästhesietechnik vorschlagen, je nachdem, welcher Eingriff vorgesehen ist, und entsprechend Ihrem Gesundheitszustand. Die endgültige Wahl, der Sie zustimmen, obliegt der Entscheidung und der Verantwortung des Anästhesiearztes.

    Die Uhrzeit Ihrer Aufnahme wird mit der Voraufnahme-Station festgelegt.

    Am Tag des Eingriffes melden Sie sich bitte am Hauptempfang im Erdgeschoss der Klinik. Sie werden anschließend in ein Krankenzimmer der Tagesklinik eingewiesen.

    Der chirurgische Eingriff findet in einem Operationssaal im 1. Stock statt, wonach Sie für kurze Zeit in den Aufwachraum gebracht werden. Nachdem Sie in Ihr Zimmer zurückgebracht wurden, werden Sie von unserem Personal betreut.

    Die Uhrzeit Ihrer Entlassung wird nach ärztlichem Gutachten festgelegt. Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer Anästhesie die Klinik nicht allein verlassen dürfen; planen Sie eine Person ein, die Sie wieder nach Hause bringt. Wenn dies erforderlich ist, müssen Sie zur Kontrolle oder für eine Nachbehandlung, wie zum Beispiel das Fädenziehen, zu einem weiteren Termin in die Polyklinik kommen.

Unser Personal steht Ihnen selbstverständlich jederzeit für alle Fragen oder Probleme zur Verfügung. Wenn Sie Zweifel haben, kommen Sie einfach vorbei oder rufen Sie die Polyklinik an. Wenn erforderlich, setzt sich die Krankenschwester dann mit Ihrem Arzt in Verbindung.

Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag von 7-19 Uhr. Außerhalb dieser Uhrzeiten übernimmt unsere gynäkologische Station die Notfälle.