Formular E112/S2

Wenn Ihnen das Formular E112/S2 ausgestellt wird :Formular E112/S2

  • Wenn Ihnen dieses Dokument ausgestellt wird, muss es innerhalb kürzester Frist an die Caisse Nationale de Santé übermittelt werden, damit es dort erfasst wird. Wir bieten Ihnen an, diesen Vorgang für Sie zu erledigen, wenn Sie dieses Dokument sofort bei Erhalt unserer Rechnungsabteilung übermitteln.
  • Die Versicherung ist nur für die Gültigkeitsdaten auf Ihrem Formular E112/S2 gültig. Im Falle einer Schwangerschaft wird daher dringend geraten, sich ein Dokument zur Abdeckung der gesamten Zeitdauer von der Begleitung Ihrer Schwangerschaft bis zur Entlassung aus der Klinik und eventuell notwendigen Nachbehandlungen nach der Geburt zu besorgen.
  • Nach diesem Beitritt werden Ihnen nur die in Anspruch genommenen Mehrleistungen im Falle eines eventuellen Krankenhausaufenthalts sowie die von der luxemburgischen Krankenkasse Caisse Nationale de Santé nicht übernommenen Kosten in Rechnung gestellt. Alle anderen Rechnungen werden von unserer Klinik direkt an die zuständige Krankenkasse geschickt.
  • Zusätzlich zu den Rechnungen der Klinik übermittelt Ihnen jeder konsultierte Arzt seine eigene Honorarabrechnung. Diese muss nach der Zahlung an die Caisse Nationale de Santé geschickt werden, damit eine Kostenerstattung entsprechend den geltenden Tarifen in Luxemburg erfolgen kann.
  • Es ist anzumerken, dass im Falle einer Krankenhausunterbringung im Einzelzimmer der behandelnde Arzt einen Honoraraufschlag in Höhe von 66 % in Rechnung stellt, der nicht von der Caisse Nationale de Santé übernommen wird.
  • Wenn Sie außerdem in Ihrem Wohnsitzland oder in Luxemburg eine Zusatzversicherung zur Übernahme der Kosten eines Krankenhausaufenthalts haben, können Sie die von unserer Klinik und den Ärzten für diese Mehrkosten erhaltenen quittierten Rechnungen an Ihre Versicherung weiterleiten, die Ihnen diese gegebenenfalls laut deren Bedingungen rückerstattet.

Wenn Ihnen das Formular E112/S2 verweigert wird :

  • Wenn Ihnen die Ausstellung des Formulars E112/S2 verweigert wird und Sie dennoch in Luxemburg behandelt werden möchten, sind Sie verpflichtet, die Gesamtheit der Kosten jedes Besuches in der Klinik selbst zu tragen, entsprechend den festgelegten luxemburgischen Tarifen.
  • Für jede der in Anspruch genommenen Leistungen muss im Vorfeld eine Vorauszahlung geleistet werden, die je nach dem vorgesehenen ärztlichen Eingriff berechnet wird.

Zurück