Entscheidung für das Stillen

Entscheidung für das StillenIhr Kind kommt bald zur Welt und Sie stellen sich viele Fragen, insbesondere die Frage nach dem Stillen oder der Ernährung mit der Flasche. Sein Kind zu stillen, ist die natürlichste Art, sein Baby zu ernähren. Aber was so einfach aussieht, ist es nicht immer…

Stillen oder nicht?

Stillen oder Flaschenernährung – hier werden mitunter viele Fragen, Konflikte und Missverständnisse aufgeworfen. Wenn Sie sich zum Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft oder der Geburt nicht wirklich sicher in Ihrer Wahl sind, denken Sie daran, dass die Frage ob Stillen oder Ernährung mit der Flasche vor allem eine persönliche Entscheidung ist.

Für Sie da, um Sie bestens zu beraten

Die Klinik Bohler setzt alles daran, Ihnen zu ermöglichen, dass Sie mit dem Stillen so sanft wie möglich beginnen können (entsprechend der Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation). Während Ihrer Schwangerschaft können Sie an Informationsveranstaltungen zur Ernährung des Säuglings teilnehmen. Wenn Sie es wünschen, sind auch individuelle Gespräche möglich.

Während Ihres Aufenthaltes auf der Entbindungsstation begleiten Sie unsere Teams in Ihrer Wahl. Sie können Ihnen alle Fragen stellen und alle nötige Hilfe anfordern.

Nach Ihrer Rückkehr nach Hause können Sie im Fall von Schwierigkeiten unsere Stillberaterin kontaktieren.

Das erste Anlegen an die Brust, eine wichtige Etappe

In den ersten Stunden nach seiner Geburt ist Ihr Baby oft sehr munter, das ist der richtige Zeitpunkt, um ihm die Brust anzubieten. Es ist auch der Zeitpunkt, zu dem der Saugreflex am stärksten und somit am wirkungsvollsten ist. Sofort nach der Geburt wird das Baby im kontakt mit der Mutter gelegt, um das erste Anlegen an die Brust zu erleichtern.

Beim Stillen in den ersten Tagen bekommt das Baby das wertvolle Kolostrum, das sehr wichtig ist, um alle Anpassungsmechanismen an seine neue Welt in Gang zu setzen, und nach und nach verändert sich die Zusammensetzung Ihrer Milch, um sich dem Wachstum Ihres Babys anzupassen.

Die Hauptvorteile der Muttermilch :

Neben der liebevollen Geste und der einzigartigen Verbindung, die zwischen Ihnen und Ihrem Baby hergestellt wird, ist die Muttermilch ein wahres Geschenk aus Sicht der Ernährungswissenschaft:

  • Die Muttermilch ist ein vollständiges Lebensmittel, das alle Bedürfnisse Ihres Babys ab der Geburt und für ca. sechs Monate deckt. Sie liefert wichtige Nährstoffe für die Entwicklung des Gehirns (Laktose und mehrfach ungesättigte Fettsäuren) und die Gesundheit Ihres Babys (besuchen Sie dazu die Website von Leche League).

  • Sie wird wesentlich leichter verdaut als industriell hergestellte Babymilch und mindert Allergierisiken.

  • Sie schützt Ihr Kind vor Infektionen, mithilfe der vorhandenen Antikörper. Sie setzt im Verdauungskanal des Babys lebende Zellen frei, die in der Lage sind, Bakterien zu vernichten und den Darm von unerwünschten Elementen zu "befreien". Die Abwährungsfaktoren passen sich jederzeit dem Lebensumfeld der Mutter und somit auch Ihres Babys an.

  • Stillen schützt vor Übergewicht. Gestillte Babys regulieren Ihren Appetit besser und somit auch ihren Wach-/Schlafrhythmus.